antisemitismus

aktionen

mit der kampagne "bitter sehr, schießen sie auf den zionisten" wollen wir über die geschichte des nahostkonfliktes informieren und erläutern, dass eine uneingeschränkte solidarität mit israel durchaus sinn macht.*zu dem erscheint ein nahostreader und ein selbstdarstellungsflyer*zu den weiteren vorhaben unsere gruppe zähen u.a. die veranstaltung eines electropunk-konzis*vorträge zum themenfeld "antisemitismus"*zwei workshops wollen wir zunächst anbieten, "Israels Geschichte" & "mia und das neue deutschlandFeeling"*des weiteren ist ein kleine emo-/hardcore zeitschrift für altötting & mühldorf geplant*

 

1.2.07 10:36, kommentieren